“Alles steht Kopf”

Zur dies­jäh­ri­gen Schüeli Ober­uz­wil pass­te der Slo­gan «Alles steht Kopf» bes­tens. Nach dem Coronaus­fall der letz­ten zwei Jah­re, durf­te am zwei­tä­gi­gen Event gleich dop­pelt auf die Pau­ke gehau­en wer­den. Trotz dem regen­rei­chen Frei­tag wur­de «get­schuttet», geges­sen, begeg­net und getanzt, was das Zeug hielt. Der hei­te­re Son­nen­schein am Sams­tag war dann wohl­ver­dient. Das heisst (Petrus sei Dank) noch mehr von Allem! “Alles steht Kopf” galt wort­wört­lich auch den Haus­kü­chen des Gerbi4 Teams. Dort hiess es näm­lich Pre­mie­re. Zum ers­ten Mal durf­ten die Esser vom Schüeli auch unse­re Köst­lich­kei­ten genies­sen, ganz nach
dem Mot­to “Fei­nes aus Nah und Fern”. An unse­rem Stand tri­um­phier­ten
ver­schie­de­ne Spe­zia­li­tä­ten, wel­che mit viel Lei­den­schaft von den Frei­wil­li­gen des Fami­li­en­zen­trum Gerbi4 und den Kul­tur­ver­ei­nen aus der Umge­bung her­ge­stellt wor­den sind. Sei­en es die argen­ti­ni­schen Empa­na­das, der alba­ni­sche Börek, die tür­ki­schen Köf­te oder der schwei­ze­ri­sche Brok­ko­li­sa­lat, eine fei­ne Vor­spei­se zum klas­si­schen «Schüe­li­bur­ger» blieb kei­nem verwehrt.