Schenk mir eine Geschichte

Geschich­ten­stun­de in der Herkunftssprache

Mit dem Ange­bot «Schenk mir eine Geschich­te – Fami­ly Liter­acy» beglei­ten Sprach- und Kulturvermittler/innen die Eltern in ihrer Auf­ga­be, die Sprach- und Liter­acy-Ent­wick­lung ihrer Kin­der zu för­dern. Sie füh­ren mit Eltern und Kin­dern Lese­ani­ma­tio­nen (Geschich­ten­stun­den) in ihrer Her­kunfts­spra­che durch. In den Lese­ani­ma­tio­nen erle­ben die Eltern gemein­sam mit ihren Kin­dern den lust­vol­len Umgang mit Spra­che, mit Geschich­ten und Bil­der­bü­chern. Aus­ser­dem fin­det ein Aus­tausch von Infor­ma­tio­nen über früh­kind­li­che För­de­rung und loka­le Inte­gra­ti­ons­an­ge­bo­te statt.

Das Ange­bot rich­tet sich an Fami­li­en mit Kin­dern von 2 bis 6 Jah­ren. Der Besuch der Lese­ani­ma­tio­nen ist gratis.

Anmel­dung: Esma Kah­ri­man, 079 243 08 72

Das Fami­li­en­zen­trum Gerbi4 bie­tet «Schenk mir eine Geschich­te» aktu­ell in fol­gen­den Spra­chen an:

Esma Kah­ri­man
Lese­ani­ma­to­rin Schwei­zer­deutsch und Türkisch